Sonntag, 11. Januar 2015

Minecraft: Disco-Leuchtfeuer

[ Deutsch | English ]

Dieser Post handelt von meiner ersten eigenen Entwicklung eines Redstone-Schaltkreises in Minecraft, um ein Leuchtfeuer abwechselnd in verschiedenen Farben leuchten zu lassen.

Minecraft – die einen lieben, die anderen hassen es. Eine im PC simulierte Welt aus Blöcken, die man nach Belieben selbst formen kann. Beim ersten Versuch empfand ich es noch als langweilig. Heute, nach einem zweiten Anlauf, fällt mir vor allem ein Wort dazu ein: kontemplativ. Nach Wikipedia: “Eine kontemplative Haltung ist von Ruhe und sanfter Aufmerksamkeit bestimmt.” Passt für mich.

Meine Kinder lieben es ebenso – und so war es auch mein 8-jähriger Sohn, der in einem Nebensatz meinte, ob ich nicht mal ein Disco-Licht bauen könnte. Ja, warum denn nicht:

Die Grundlagen der Redstone-Schaltkreise kannte ich schon. Ebenso wie beeindruckende Kreationen wie eine in Minecraft gebaute Festplatte. Dagegen ist die Idee des Disco-Leuchtfeuers mehr als simpel.

Die Kreation habe ich auf Minecraft Bauideen beschrieben: Disco-Leuchtfeuer mit Start/Stopp Schalter.

Letztlich sind es nicht mehr als ein paar Kolben, die getaktet Gläser unterschiedlicher Farben über ein Leuchtfeuer bewegen. Durch einen sogenannten Verstärker werden die Kolben dabei jeweils zeitverzögert ausgelöst, so dass man die Gläser schließlich einmal im Kreis bewegen kann.

Natürlich war die Schaltung so einfach, dass bereits wenige Monate zuvor ein anderer Benutzer die gleiche Idee hatte: Disco-Leuchtfeuer von Jangar. Dankenswerterweise wurde meine Kreation trotzdem ebenfalls mit aufgenommen.

Es ist übrigens ideal, um den eigenen Startpunkt (Spawn-Point) zu markieren, denn dies Licht ist zumindest auffällig.

Viel Spaß beim Nachbauen!

Minecraft Disco-Leuchtfeuer auf YouTube

Freitag, 21. Januar 2011

WebDAV Verbindung via Batch Datei

English version of this blog post.

Wenn man eine Dokumentation findet, wie man unter Windows Vista, Windows 7 und so weiter eine WebDAV-Verbindung aufbauen kann, endet man immer in einer Menge von Dialogen. Wenn man aber nur ab und an mal eine Verbindung zu einem WebDAV-Server braucht (etwa ein CMS-Dienst oder ähnliches), so wird man es hassen lernen immer wieder diese Verbindung aufzubauen. Und so permanent aufgebaut zu lassen beschleunigt den Systemstart nicht unbedingt.

Stattdessen ist es wesentlich einfacher, die WebDAV Verbindung einfach via net use aufzubauen. Und wenn man sich das Kommando zusätzlich in eine Batch-Datei legt, womöglich auf dem Desktop verlinkt, so ist die Verbindung nur einen Klick entfernt. “WebDAV on demand” sozusagen.

Die folgende Batch-Datei kann auf eine simple Zeile zusammengestaucht werden. Aber zur besseren Dokumentation und Anpassbarkeit hier etwas ausführlicher:

Sonntag, 9. Januar 2011

Von Last.fm, Flaschenmusik und dem GlasBlasSing Quintett

Vergangene Woche kam mein Sohn mit einer Hausaufgabe nach Hause, die mich überraschte: Er sollte lernen, auf der Flasche zu blasen. Ich durfte ihm dabei helfen und den Rest der Woche verbrachten wir mit Üben. Als die ersten Versuche scheiterten, ließ ich ihn erst einmal die Blastechnik üben. Ein Kaktus von Lego-Duplo war geeignet:

  • Er passte auf die geschlossene Flasche und ließ sich dort drehen.
  • Seine Arme boten Angriffsflächen, die man anpusten konnte.
  • Mit guten Druck gezielt angepustet fing er an sich zu drehen.

Tatsächlich lernte mein Sohn schnell genug Druck aufzubauen und damit zielgerichtet den Kaktus zu bewegen. Das reichte schon. Gestern brachte er die ersten erfolgreichen Töne aus der Flasche.

Zusätzlich reizte es mich, noch mehr aus dem Thema heraus zu kitzeln. Zum einen bastelte ich eine kleine Flaschenorgel aus sechs Flaschen – erst von Hand gestimmt, dann noch ein wenig besser mit TuneLab Pro, einem einfach zu verwendenden Stimmprogramm für den PC und wir spielten so einfache Lieder wie “Alle meine Entchen” und “Bruder Jakob” und zum anderen kam mir diesmal Last.fm zu Gute, wo ich mich gerne mal per Zufall von Musik berieseln lasse. So stieß ich per Zufall auf das GlasBlasSing Quintett. Und daran erinnerte ich mich nun. So versuchte ich nun gezielt auf YouTube nach dem GlasBlasSing Quintett (auch: GBSQ) zu suchen und war erfolgreich. Mein Sohn war begeistert von den Videos:

Zu guter Letzt wollte ich noch einmal schauen, ob GBSQ nicht eventuell in der Nähe von Hamburg auftritt – ich hätte meine Familie sofort dorthin entführt. Die offizielle Seite des Quintetts glasblassing.de war hilfreich – leider treten sie 2011 nicht in Hamburg auf… wie schade. Aber immerhin konnte ich jemanden noch mit Tickets als Geburtstagsgeschenk überraschen. Ich hoffe derweil auf 2012.